5th Jun, 2024 18:00

OSTLICHT PHOTO AUCTION SPRING 2024

 
  Lot 14
 

ANTON JOSEF TRCKA (1893–1940)
'Nude study XI', Vienna 1926

Sold for €8,000


Lot details

Start price: €8.000

Estimate: € 12.000–16.000

English:

Vintage silver print on double-weight matte paper, toned, in very good condition. Annotated "Foto Ringwerkstaetten" and numbered "XI" in pencil on the reverse.

Anton Josef Trčka received his photographic training in Karel Novák's photography class at the "Graphische Lehr- und Versuchsanstalt". From 1925, he worked in the studio of photographer Hella Katz at Stubenring in Vienna, where he ran the "Ringwerkstätten für Kunsthandwerk und Lichtbildkunst" from 1926 to around 1934. In the staging of his nudes, he took his inspiration from Art Nouveau, which set him apart from contemporary approaches. The back nude of a crouching woman shows this in the precise composition of the figure made up of corresponding formal elements. Original prints by Trčka are rare collector's items, as the majority of his work was destroyed by a bomb in 1944.

Deutsch:

Vintage-Silbergelatineabzug auf kartonstarkem, mattem Papier, getont, in sehr gutem Zustand. Rückseitig mit Bleistift beschriftet "Foto Ringwerkstaetten" und nummeriert "XI".

Anton Josef Trčka erhielt seine fotografische Ausbildung in Karel Nováks Fotoklasse an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt. Seit 1925 arbeitete er im Atelier der Fotografin Hella Katz am Wiener Stubenring, wo er von 1926 bis etwa 1934 die "Ringwerkstätten für Kunsthandwerk und Lichtbildkunst" betrieb. Wichtige Impulse fand Trčka im Jugendstil, was sich auch in der Inszenierung seiner Aktaufnahmen niederschlug, die sich darin von zeitgleichen Ansätzen unterscheiden. Im Rückenakt einer Kauernden zeigt sich dies in der präzisen Komposition der Figur aus korrespondierenden Formelementen. Originalabzüge von Trčka sind seltene Sammlerstücke, da 1944 ein Bombentreffer den Großteil seines Werkes zerstörte.

Size: 17,3 x 10,4 cm